Tavolo ovale Tulip Saarinen 120x75
Tavolo ovale Tulip Saarinen 120x75

Tulip Saarinen ovaler Tisch 120x75

Klassischer Tisch mit runder Basis aus Gießen von glänzendem lackiertem Stahl, mit Fläche aus weißem oder schwarzem seidenmattem Laminat, oder aus hochglänzendem Marmor mit abgeschrägter Kante.
Berühmte Ikone des Bauhaus Design.

Tisch Abmessungen: L120 W75 H73 cm
Fläche Gewicht: 37 kg Laminat
Fläche Gewicht: 61 kg Marmor

Fläche L120 W75 H2 cm
Basis D50 x H71 cm
Verpackung aus Holzkiste

Ideal für 6/8 Personen

Basis Farben: weiß oder schwarz.
Fläche Material:
 
Weißes oder schwarzes flüssiges Laminat,
Carrara Marmor,
Marmor mit Arabesken verziert,
Marquinia Marmor,
Statuenhafter Marmor,
Goldfarbener Calcatta Marmor,
Reiner weißer Marmor.

Eero Saarinen neuauflage

Dieses Produkt wird mit Liebe zum Detail hergestellt. Beständige Materialen und von Qualität Verzierungen charakterisieren dieser einzigartige Artikel.
Die Verarbeitungen werden von fachkundigen Handwerker realisiert: Ihre Professionalität ist die Basis von hochwertigen in Italien hergestellten Produkte.

Dieses Produkt wird in einer Holzkäfigverpackung geschickt.

Produkt besonders geeignet und empfehlenswert für Objektmöbel von Restaurants, Bars, Bauernhöfe, Beherbergungsbetriebe.

Völlig in Italien hergestellt

Empfehlungen für die Verwendung und Wartung der Marmorplatte
Für Bereinigung der Marmorboden, empfohlen wir die Handhabung von denaturiert Ethylalkohol und Wasser.
Verwenden Sie keine gemeinsamen oder generischen Entfetter, um Schäden an den ursprünglichen Wachsfigur Behandlungen zu vermeiden die pflegt und bewahrt die polierte Oberfläche.
Verwendung von generischen oder gemeinsame Entfetter erschafft Halos und erzeugt einen Verlust der Glanz der Marmorplatte.
Abhängig von der Verwendung von Marmor müssen Sie von Mal zu Mal die Wachsbehandlung wiederherstellen, die Behandlung für Marmorböden dasselbe ist.
(die Wachsbehandlung kann in Fachgeschäften oder im Eisenwarengeschäft erhältlich werden).

Tulip Saarinen ovaler Tisch 120x75

Vorbereitungszeit 20 Tage
Klicken Sie hier, um die Bewertungen zu lesen

709,00 € inkl. MwSt.

Vorbereitungszeit 20 Tage
Ausdrucken
  • Neu
Gewählte Farbe:


Um den Versandpreis zu erfahren, fügen Sie das Produkt in den Warenkorb hinzu

Bitte beachten Sie: Für Bestellungen außerhalb Italiens melden Sie sich an und geben Sie beim Check-out Ihre vollständige Versandadresse an, um die korrekten Versandkosten für Ihr Land zu erfahren.

3557
Kundenbetreuung

Sie können uns kontaktieren von Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:30 Uhr unter +39 0721 58.09.99 oder uns eine E-Mail mit Bezug auf das Produkt schicken unter info@infabbrica.com

Versicherte Zahlungen

Einkaufstransaktionen finden in einer Anti-Fraud-Umgebung statt. Sie können mit Paypal oder Banküberweisung bezahlen.

Versicherte Sendungen

Das Produkt reist versichert, Sie haben Anspruch auf Rückgabe oder Rückerstattung. Lieferung bis zum Straßenniveau. Lesen Sie die Verkaufsbedingungen

Eero Saarinen

Sohn von Eliel Saarinen, zieht er im Jahr 1923 von Finnland nach USA um. Eero Saarinen hat 1934 an der Yale ein Diplom erteilt und er hat sich bei ‚Cranbrook Institute of Architecture and Design‘ weitergebildet, wo der Vater Verwalter war.
In diesen Jahren lernt er Charles Eames kennen, mit dem neue Technologien in der Verwendung von Materialien entwickelt. Anschlieβend gründet er sein erstes Architekturbüro “Eero Saarinen and Associates”. Das Büro plant unter der Anleitung von Saarinen seine wichtigsten Werke, wie den Bell Labs Holmdel Komplex in Holmdel, Jefferson National Expansion Memorial in St. Louis, das Miller Haus in Columbus, das TWA Flight Center bei John F. Kennedy International Airport. Während der Zusammenarbeit mit Knoll hat Saarinen berühmte Möbel realisiert, wie “Grashüpfer” Sessel und Puffs (1946), „Womb“ Puff und Stuhl (1948), das „Womb“ Sofa (1950) und seine bekannteste Gruppe „Tulip“ (1956). Nach dem groβen Erfolg von General Motors Technical Centre Projekt haben viele amerikanische Firmen Saarinen Projekte für ihre Stuhle angefordert. Eero Saarinen wurde im Jahr 1952 als Mitglied von American Institute of Architects gewählt. Der Designer wird heute als einer der amerikanischen Meister des zwanzigsten Jahrhunderts gehalten.

Nessuna recensione presente