Matratze aus Memory Ipnos
-40%

Ipnos Memory Matratze

Ipnos Memory Foam Matratze wird entwickelt, um dem Körper eine ergonomische, wirkungsvolle, aufwickelnde, aber zugleich widerstandsfähige Stütze.
Die Matratze hat als Stütze eine innovative Platte aus Ergocell mit einer besonderen Form mit 7 differenzierten Zonen, die, wenn mit MEMORY GAIA SOIA verbunden, mit ihm in Synergie arbeitet: Sie verbessern die Positur und die Mikroblutzirkulation.
Ergocell ist ein innovatives Material, das vom Schmelzen von Polymer mit Luft und Wasser, ohne giftigen Stoff entwickelt wird; während der Herstellung werden keine Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW) verwendet, die die Umwelt und besonders das Ozon beschädigen.
Dank ihrer Struktur mit offenen Zellen versichert Ipnos Matratze eine sehr gute Transpiration und Hygiene.

Abmessungen:

Einzelbett     L.90 P.190 H.26
120 Bett       L.120 P.190 H.26
Doppelbett    L.160 P.190 H.26
Es gibt die Möglichkeit, die Abmessungen persönlich zu gestalten.

Merkmale:

- Ganz abziehbar
- Durch teilbaren Reißverschluss gebundenes Topper
- BayGuard Stoff: Sehr atmungsaktiv und Schmutz abweisend
- Formbeständig: Ihre Forme verändert nicht mit der Verwendung
- Durch Wasser waschbar: Reinigung durch 30° Wasser und neutralen Seife
- Ergonomisch: Sie kann Anspannungen und muskuläre Schmerzen lindern
- Allergiegetestet: Sie verursacht nicht Allergien
- Anatomisch

Nach den Merkmalen der Matratze wird dieses Produkt nicht aufgerollt, sondern bereit für die Verwendung gesendet.

Handwerklich in Italien hergestellt

Matratze aus Memory Ipnos

Vorbereitungszeit 20 Tage
Klicken Sie hier, um die Bewertungen zu lesen

399,00 € inkl. MwSt. 665,00 € inkl. MwSt.

Vorbereitungszeit 20 Tage
Ausdrucken
  • Neu
Gewählte Farbe:

4341

Um den Versandpreis zu erfahren, fügen Sie das Produkt in den Warenkorb hinzu

Bitte beachten Sie: Für Bestellungen außerhalb Italiens melden Sie sich an und geben Sie beim Check-out Ihre vollständige Versandadresse an, um die korrekten Versandkosten für Ihr Land zu erfahren.

Nessuna recensione presente